Steinbruch Slack – Tröbigau

Steinbruch Slack – Tröbigau | Juli 2014Mit dem Start der Semesterferien ging es mit dem vollgepackten Auto Richtung Tröbigau (Sachsen). Ziel für uns alle war auszuspannen, viel Spaß zu haben und zu slacken. Angekommen und vom Wolkenbruch durchnässt erkundeteten wir die fantastischen Möglichkeiten des Steinbruchs. Am nächsten Morgen vor dem Frühstück spannten wir eine Waterline (50m) bei super Bedingungen. Nach dem Frühstück ging es an den Aufbau der Highline „Black Mirror“ (35m lang, 10m hoch). Der Aufbau ging schnell von der Hand und kurz nach dem Mittag gelang Linus und Uwe der Onsight Fullmen. Wenig später folgte Marcels Fullmen. Glücklich über die erfolgreichen Begehungen genoßen wir den restlichen Tag in der Hängematte an der Highline, beim Klippenspringen, Schwimmen, Waterlinen und unserem Lieblingsprojekt dem Flying Fox. Eine 80m lange Seilbahn von der Klippe bis zum Wasserspiegel.
Am nächsten Tag bauten wir die „Black Mirror“ gegen Mittag ab um mit sämtlichen Equipment eine Spaceline mit drei Armen über dem Wasser zu spannen. Nach knapp drei Stunden war alles laufbereit. Bis in den späten Nachmittag hinein vergnügten wir uns im Steinbruch, ehe es mit voller Vorfreude auf das nächste Mal zurück Richtung Heimat ging.

Workshop Campusfest – Leipzig

Als Teil des Campusfestes, der Uni Leipzig, haben wir versucht Interessierten, die Grundzüge unseres Sportes zu zeigen. Am Sportcampus, nahe der Elster, boten wir an zwei Tagen jeweils einen gut besuchten Workshop an, auf den wir mit positivem Gemüt zurückblicken. Nach kurzer Anleitung, waren die ersten Meter schnell gegangen und manch einen schien das Fieber schon zu packen. Wir sehen es als vollen Erfolg und freuen uns so auf kommende Workshops. Vielen Dank an Anna für die Bilder!

Gründung Slacknetz Leipzig e.V. | 23. Mai 2014

Gründungsversammlung erfolgreich abgeschlossen. Nach langen Träumen und drei Monaten Planung ist es nun soweit. Wir von Slacknetz Leipzig e.V. freuen uns nun die Vereinsgründung bekannt zu geben und hoffen auf eine wundervolle „Slack-Zukunft“! Wir möchten versuchen ein „Wir“ zu erschaffen um gemeinsam diese Sportart in Leipzig und Umgebung zu beleben, neue Grenzen zu erreichen und möglichst viele Mitmenschen davon begeistern. Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben, dieses Projekt auf die Beine zu stellen! Wir freuen uns, auf das was vor uns liegt.


Highline Trip – Sloup, Cz

Semesterferien, Sonne, steigende Temperaturen. Unter diesen Voraussetzungen machten wir, Uwe, Linus, Gabba und Marcel, uns auf den Weg in Richtung tschechisches Nachbarland. Ziel war der Schießgrund (Střelnice), ein Steinbruch nahe Sloup. Gaskocher nachfüllen, Equipment sortieren, Stiege Bier ins Auto und alles so platzsparend packen wie überhaupt nur möglich (was nicht immer so leicht war bei vier packfreudigen Menschen). Bei Sonnenbrillenwetter verließen wir Leipzig. Hinter der tschechischen Grenze der erste Schock, -5°C, Schneefall und Hagel. Auto ausladen, Fixpunkte untersuchen und los ging das Spannen bei leichtem Nieselregen. Nach zwei Stunden Aufbau stand unser erstes Projekt, 20m lang, 15 m hoch. Mit einbrechender Dämmerung und vor der Dunkelheit konnte jeder von uns die Line hin und zurück sturzfrei begehen. Am nächsten Tag ging es früh ans Werk. Der Plan: 30m lang, 15m hoch, eine neue Highline im Schießgrund. Der Aufbau ging reibungslos und nach einem letzten Check ging Uwe auf die Line und holte sich den Onsight Fullman. Beim Freundensprung von Line auf Land knallte er jedoch mit seinen Zehen gegen eine hinterlistige Wurzel, was der Line den Namen „Toebam“ einbrachte. So genossen wir noch einen sonnreichen Tag mit zwei wundervollen Highlines und fuhren anschließend Nachts zurück nach Leipzig.